Meditierst du? Dann bist du in guter Gesellschaft, denn das Thema Meditation hat in den letzten 2-3 Jahren richtig viel Beachtung auch in den Mainstream-Medien bekommen. Meditation ist im Grunde genommen vor allem die Übung in Achtsamkeit, und Achtsamkeit ist tatsächlich ein richtiger Hype geworden. Kein Wunder, dass in unserer Gesellschaft, in der Smartphones nicht mehr wegzudenken sind, auch der Bedarf nach entsprechenden Apps mit gewachsen ist. Durchsuchst du den Apple oder Google Store nach den Begriffen „Meditation“ und „Achtsamkeit“ wirst du daher ganz schnell und umfassend fündig. Immer mehr Apps buhlen um die Gunst der Meditier-Willigen, und die haben die Qual der Wahl.

Meditation und Achtsamkeit

Ganz klar: Du kannst auch ganz ohne App meditieren, denn meditieren ist im Grunde genommen simpel. Simpel, aber nicht einfach. Die vermutlich gängigste Meditationsübung ist es, sich möglichst ausschließlich auf seinen Atem zu konzentrieren, oft kombiniert bzw. erleichtert durch das Zählen der Atemzüge. Kommt ein Gedanke – und ja, das wird immer und immer wieder passieren – so darfst du seine Anwesenheit durchaus akzeptieren, ihn aber auch gleich wieder ziehen lassen. Es geht bei der Meditation – zumindest verstehe ich persönlich sie so – nicht darum, keine Gedanken mehr zu haben. Das wird vermutlich oft falsch verstanden. Vielmehr geht es darum, zu erkennen, dass man unnötige Gedanken hat, also solche, die einem gerade nicht dienlich sein. Typischerweise verbringen wir eine ganze Menge kostbarer Lebenszeit damit, gedanklich in der Vergangenheit rum zu wühlen („Das war damals echt übel!“, „Hätte ich doch damals XY gemacht!“, „Warum musste mir das eigentlich wieder passieren?“ etc.), oder mir Sorgen um die Zukunft zu machen („Das wird sicher ganz schlimm am Montag“, „Wie wird wohl das Zusammentreffen mit XY?“, „Hoffentlich schaffe ich die Prüfung!“ etc.).

7Mind App unterwegs

7Mind App unterwegs

Achtsamkeit soll uns helfen, unsere Gedanken auf den einzigen Moment zu lenken, in dem wir wirklich leben: Der Gegenwart. Und das vergessen wir viel zu häufig. Meditation hilft dir, dich in Achtsamkeit zu üben. Du kannst dabei wie gesagt ganz ohne Hilfsmittel üben, und im Grunde genommen reichen auch 5 Minuten am Tag. Doch den meisten Menschen fällt es leichter, ein wenig Anleitung zu bekommen, und denen helfen Meditationsapps ganz sicher. Ich möchte euch heute eine App vorstellen, die in Berlin entstanden ist: 7Mind.

Die 7Mind App

Das Team von 7Mind hat eine App kreiert, die dir helfen soll, Meditation in deinen Alltag einzubauen. Empfehlenswert ist es, am Anfang den Grundlagenkurs mit 7 x 7 Minuten-Einheiten zu starten, um die grundlegenden Techniken zu lernen.

Anschließend kannst du dich ganz nach Wunsch in speziellere Kurse zu Themen wie

  • Gesundheit
  • Glück
  • Potentiale
  • Stress
  • Angst
  • Schlaf
  • Beziehung
  • Dankbarkeit
  • Führung
  • Kreativität
  • Selbstvertrauen

vertiefen. Hinzu kommen einzelne Meditationen („Singles“), die dir in bestimmten Situationen helfen sollen (z.B. beim Einschlafen, beim Warten, bei Lampenfieber etc.), bei bestimmten Emotionen (z.B. Angst, Verzweiflung oder Wut). Außerdem findest du in der 7Mind App Naturgeräusche, verschiedene Imaginationen, spezielle Meditationen für Kids und Sportler und die sogenannten „7Minis“, die dir z.B. mal kurz eine Atempause verschaffen sollen. Der Inhalt der App ist also schon wirklich groß, und wird in Zukunft weiter anwachsen, wie mir die Jonas und Alex vom 7Mind-Team im Gespräch mitteilten. Zum Beispiel für Unternehmen und Sportler möchte das junge Team spezielle Angebote entwickeln, da Meditation auch beim Fokussieren unheimlich hilfreich sein kann.

Die Entstehung der 7Mind-App

Die Motivation, eine Meditationsapp zu kreieren, hatten die Gründer Jonas und Manuel aus den persönlichen Erfahrung mit dem Thema Meditation. Sie selber sind seit Jahren von den vielen Vorteilen des Meditierens überzeugt, stellten aber auch immer wieder fest, dass das Thema noch mit vielen Vorurteilen verbunden ist, z.B. das es etwas sehr esoterisches sei. Dabei ist wissenschaftlich längst belegt, welch positive gesundheitliche Auswirkungen regelmässiges Meditieren hat. Sie wollten daher etwas schaffen, dass zeigt, wie alltagstauglich und gesund Meditation für jeden sein kann. Natürlich kann man einen Meditations-Kurs besuchen, was aber, wenn einem das zu zeitaufwändig ist? Da ist eine App doch perfekt.

Ein glücklicher Zufall wollte es, dass sie auf Paul J. Kothes trafen, einem Zen-Meister und Führungskräftecoach, der weltweit Meditationsseminare leitet. Gemeinsam mit ihm wurde das 7Mind-Konzept entwickelt, und er ist es auch, der den angeleiteten Meditationen seine sehr angenehme Stimme leiht. Wer wie ich schon viele Apps ausprobiert hat, weiß, dass es wichtig ist, dass man die Stimme des Meditationslehrers gerne hören mag. Mir persönlich gefällt die Stimme jedenfalls sehr gut, und ich denke das wird Vielen genauso gehen.

Gründerteam von 7Mind

Gründerteam von 7Mind

Jede Menge zusätzliche Inhalte und Produkte

Eine App wie 7Mind kann ganz wunderbar als Erinnerung und Motivation dienen. So kannst du dich auch von der App zu bestimmten Zeiten daran erinnern lassen, dir 7 Minuten für dich zu nehmen und eine Runde zu meditieren. Die App richtet sich an Anfänger wie an Fortgeschrittene gleichermaßen. Es gibt einen kostenfreien Bereich und einen Premium-Bereich, der natürlich noch sehr viel mehr Kurse bietet. Mit dem Geld kann die App weiter entwickelt werden und natürlich müssen auch laufende Kosten gedeckt werden. Hinter der App steht nämlich ein wachsendes Team, dass nicht nur die Anfragen der Nutzer beantwortet und neue Ideen entwickelt, sondern auch ganz viel rund um die App kreiert, wie z.B. das schön gemachte Magazin, einen tollen Podcast, einen Newsletter, den Achtsamkeitskalender oder den schönen Achtsamkeitsplaner. Außerdem wird die Apps in weitere Sprachen übersetzt, auch das ist viel Arbeit. Übrigens: Es gibt tatsächlich jede Menge Meditations-Apps auf dem Markt, doch in deutscher Sprache gibt es bislang sehr wenig.

Fazit: 7Mind ist eine schön gemachte Meditations-App mit ganz viel wertvollem Inhalt. Du kannst sie auf dem Smartphone, aber auch auf dem Tablet oder am Rechner benutzen, alles synchronisiert sich natürlich über deinen Account. Du kannst umsonst reinschnuppern, und wenn du Gefallen daran findest, auf Premium umschalten. 7Mind ist eine der wenigen Apps in deutscher Sprache, und der Sprecher Paul J. Kothes ein absoluter Meister seines Faches. Ich empfehle die App daher sehr! Und Meditation generell sowieso!

Gewinne 1 Jahres-Abo für 7Mind!

Netterweise hat mir das 7Mind-Team einen Gutschein für ein Jahres-Premium-Abo zur Verfügung gestellt, dass ich hier gerne verlose. Gewinnen kannst du, in dem du entweder hier einen kurzen Gruß hinterlässt, mir eine Nachricht an info@berlinbio.de schreibst oder auf der Berlin is(s)t Bio Facebook-Seite bei dem entsprechende Post einen Gruß hinterlässt.

Viel Glück! Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Weitere Infos zu 7Mind findest auf ihrer Homepage.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von 7Mind.