Ein interessantes Crowdfunding für alle Berliner (und Besucher) läuft gerade auf Startnext. Das „Black Cat Coffee Boat“ möchte uns ab dem Sommer an der Spree mit köstlichen Kaffee und Kuchen versorgen. Das klingt erstmal nicht besonders, aber der Clou ist, dass der Verkauf vom Boot aus passiert! Das Boot soll die Spree hoch- und runterfahren, und an bestimmten Punkten anlegen. Dort kannst du dann Kaffee und Kuchen erstehen, und zwar richtig leckeren, von der Kuchengräfin. Auch laktosefreie, glutenfreie und vegane Varianten wird es geben. Perfekt also für eine Pause während eines ausgedehnten Spree-Spaziergangs.

Hinter der Kuchengräfin und dem Black Cat Coffee Boat stecken die ehemaligen Betreiber des beliebten Burgerladens „Black Cat“, der jede Menge Fans hatte. Leider gibt es den Laden nicht mehr, weil die Betreiber Judith und Karl neue Projekte in Angriff genommen haben – wie eben u.a. das Black Cat Coffee Boat. Damit das Boot tatsächlich im Sommer auf dem Wasser landet, bedarf es noch Unterstützung unsererseits. Dafür läuft gerade ein Crowdfunding mit vielen netten Dankeschöns, d.h. du brauchst kein Geld schenken, sondern bekommst (wenn das Crowdfunding erfolgreich ist), eine schöne Gegenleistung, z.B. in Form eines Kaffee-und-Kuchen-Abos.

Schau doch mal rein bei Startnext. Hier gibt es noch das Video zum Crowdfunding: