IMG_1127

In Friedrichshain gibt es auf der Grünberger Strasse zwei neue Burgerbuden. Die eine ist eine Filiale von „Kreuzberger“, die andere heisst passend zum Strassennamen „Green Burger“. Da war ich ja gespannt, wie grün dieser Burgerbrater denn nun wirklich ist. Und da hätte ich ehrlich gesagt etwas mehr erhofft, weswegen dieser Bericht auch recht kurz ausfällt. Es gibt, und das ist ja auch schon mal gut und lobenswert, die Auswahl zwischen konventionellem Fleisch und Bio-Fleisch. Natürlich sind letztere Burger teurer, ca. 3,80 Euro. Vom Bio-Fleisch abgesehen fand ich nur eine „Bio-Kartoffel“ auf der Karte, diese war aber „ausverkauft“. Der Rest ist komplett konventionell. Also kein großer Wurf für uns Bio-Freunde, aber immerhin eine Möglichkeit mehr. Wobei ich persönlich da die paar Meter mehr zurücklegen würde, um den „Frittiersalon“ aufzusuchen.

Fazit: Ein Burgerbrater, der sich „Green Burger“ nennt, dürfte für meinen Geschmack doch etwas grüner sein – vielleicht bezog man sich bei der Namensgebung doch eher auf den Strassennamen. Trotzdem: Positiv ist das allemal, das hier Bio-Fleisch angeboten wird.

Green Burger, Grünberger Strasse 38, 10245 Berlin