In Charlottenburg gibt es ein tibetisch-buddhistisches Zentrum, das „Rigpa Zentrum“. In einem wunderschönen Gebäude kann man hier Kurse besuchen oder sich über den Buddhismus informieren im kleinen „Shop“, der allerlei Bücher, Videos, Gebetsschalen und vieles mehr anbietet. Unser Ziel war aber vor allem das kleine aber sehr hübsche und stylishe Bistro im Keller des Gebäudes, die „Lotus Lounge“. Dort werden täglich wechselnde vegetarische Gerichte angeboten, und die meisten Zutaten kommen aus biologischem Anbau. Auch für einen Kaffee ist man hier willkommen. Die 6 Tagesgerichte liegen preislich bei 4,50 Euro für eine Suppe und 7,50-10,50 Euro für ein Hauptgericht. Wir hatten eine winterlichen Salat mit Senfdressing, Schafskäse und 5erlei Sprossen für 8 Euro. War toll angerichtet und superlecker, ein wenig mehr Dressing wäre toll gewesen, aber sonst super. Ausserdem hatten wir Serviettenknödel auf Rahmsauerkraut mit Apfelchutney und Rauke für ebenfalls 8 Euro. Schmeckte ganz toll, die Kombination war überraschend lecker, da blieb kein Krümel übrig.

Das Ambiente ist ganz toll. Für’s Essen bieten sich die kleinen Tische mit Eames-Chairs an, für den Kaffee die gemütlichen Sofas. Im Hintergrund läuft so eine Art Entspannungsmusik und der Service war wahnsinnig nett. Wir fanden es rundum toll dort und empfehlen einen Besuch uneingeschränkt. Auch der Blick in den angeschlossenen Shop lohnt sich.

Lotus Lounge im Rigpa Zentrum Berlin, Soorstr. 85, 14050 Berlin. Geöffnet Mo bis Sa 11 bis 18 Uhr. Internetseite.