Für alle Berliner, die regelmäßig und mindestens zum großen Teil Bio-Produkte einkaufen, lohnt sich eine Mitgliedschaft in einer der LPG’s (Lecker, preiswert, gesund). Das sind mehr oder weniger große Bioläden, von kleinen in F’hain bis hin zum größten Bio-Supermarkt am Senefelder Platz in Prenzlberg. Das Gute: Mit einer Mitgliedschaft kann man in allen Läden einkaufen, laut Infoblatt soll sich das ab rund 50 Euro im Monat für eine Einzelperson lohnen. In den Läden findet ihr einen Mitgliedspreis und einen Ladenpreis, diese weichen je nach Preishöhe voneinander ab.
Der Ladenpreis entspricht dem Preisniveau von anderen Bio-Supermärkten, der Mitgliedspreis liegt deutlich darunter. Als Mitglied zahlt man einen monatlichen Beitrag von ca. 18 Euro (Studenten 12, hinzu kommen Familien-/WG-Kurse), einmal muss man am Anfang 50 Euro einlegen, diese bekommt man aber bei Austritt zurück. Mit diesem Geld kann die Einkaufsgenossenschaft günstige Preise erzielen. Trotzdem wird Wert auf regionale Produkte gelegt, und „gutes Bio“, also kein EU-Bio, sondern Demeter, Bioland usw.
Die Läden in Prenzlberg und Kreuzberg sind die größten, hier gibt es auch ein Café und Bistro, mit sehr leckerem Essen zu guten Preisen, auch hier kommen Mitglieder wieder günstiger weg. Sehr freundliches Personal durch die Bank, und kompetent. Samstags ist z.B. in Kreuzberg richtig was los. Man hat gerade bei den kleinen LPG’s einen persönlichen Kontakt, und den Eindruck, dass die Betreiber wirklich hinter dem stehen, was sie machen, im Gegensatz zu Discountern, die aus Profitgründen Bioartikel mit ins Programm nehmen.
Weitere Infos gibt es hier: http://www.lpg-naturkost.de