Der Bergmannkiez war schon vor der Eröffnung der neuesten Filiale der größten deutschen Biosupermarkt-Kette (nach Filialen gemessen) sehr biolastig. So kommt der Biofan in der Marheinekehalle auf seine Kosten, aber auch im Umfeld finden sich diverse bioaffine Cafés und Restaurants. Nun hat 2 Steinwürfe von der Biocompany direkt gegenüber der Marheinekehalle (Ecke Bergmannstrasse/Friesenstrasse) noch ein Biosupermarkt eröffnet, und ich möchte da gerade nicht die Biocompany sein ehrlich gesagt. Der Alnatura-Laden ist sehr groß und die Preise sind dort meinem Empfinden nach etwas niedriger als in der Biocompany. Und Größe und Preis zählen nun mal auch bei den meisten Biokäufern. So ist diese Eröffnung leider mal wieder ein zweischneidiges Schwert: Einerseits schön, dass die Zahl der Biosupermärkte stetig wächst, andererseits ist den Planern bei Alnatura sicherlich der Biocompany-Markt bekannt gewesen. Der Konkurrenzdruck steigt also auch in der Biolebensmittelbranche gewaltig, wäre nur schade, wenn man sich gegenseitig „kaputt macht“. Bleibt also zu hoffen, dass beide Märkte genügend Käufer anziehen.

Alnatura, Bergmannstraße/Ecke Schleiermacherstraße – 10961 Berlin-Kreuzberg, Internetseite