Vor einiger Zeit hatte ich ja schon einmal über Kulau berichtet, ein kleines Unternehmen aus Berlin, dass sich den Kokosnüssen verschrieben hat. So verkaufen Sie Bio-Kokoswasser und Kokosnussöl, alles in Bio-Qualität, hergestellt in Thailand. „Nebenbei“ werden die Bauern dort mit langfristigen fairen Verträgen unterstützt und Kulau setzt sich dafür ein, dass der gesamte Transport über Aufforstungsprojekt CO2-neutral bleibt. Ein Kritikpunkt in der Vergangenheit war jedoch, dass das Kokoswasser in Dosen angeboten wurde. Technisch war dies leider bis dato nicht anders möglich, doch nun gibt es das Kokoswasser endlich in einer neuen umweltfreundlicheren Verpackung, dem Tetrapack. Und damit dürfte hoffentlich die (verdiente) Akzeptanz für das Produkt steigen. Es ist nämlich nicht nur lecker, sondern auch tatsächlich gesund. Wer mehr über die Kräfte der Kokosnuss erfahren möchte, dem sei die schön gemachte Internetseite von Kulau ans Herz gelegt, wo es eine Menge Infos gibt. Kulau ist ein weiteres Beispiel dafür, dass in Berlin nicht nur Bio gegessen, sondern auch Bio hergestellt und/oder verkauft wird. Weiter so!