Ja, ich lese zwischendurch auch tatsächlich mal was anderes als Sachbücher. Und das Buch, welches ich gerade zu Ende gelesen haben, passt thematisch trotzdem in diesen Blog, und da ich es super finde, stelle ich es ganz kurz vor. Dieter Moor ist dem einen oder anderen als TV-Gesicht vielleicht bekannt, vor allem aber in der Schweiz, wo er bis vor seinem Umzug nach Amerika gelebt hat. Dieter Moor hatte nämlich gemeinsam mit seiner Partnerin den Wunsch mit Sack und Pack und all ihren Tieren (Enten, Esel, Hunde, Katzen) in die Nähe von Berlin zu ziehen, aber trotzdem einen Bio-Bauernhof zu bewirtschaften. Ich sehe den aufmerksamen Leser stutzen, daher die Auflösung: Amerika gibt es auch in Brandenburg. Es ist ein kleines Dorf in einem Bundesland, dass wohl für  einen Großteil unserer Bevölkerung nicht unbedingt als DAS attraktivste Bundesland gilt. Und doch haben Dieter Moor und seine Liebste hier ihr Glück gefunden, wenn auch mit einigen Anfangsschwierigkeiten, die sie aber alle überwinden, auch mit Hilfe ihrer Dorfbewohner, die kein Blatt vor den Mund nehmen. Das Buch lässt den Leser teilhaben an vielen witzigen Anekdoten von liebenswerten Menschen, und am Ende sitzt man beinah mit am Biertisch und trinkt Kümmerling beim Feuerwehrfest. Ein wirklich tolles, witziges Buch, dass ich jedem sehr ans Herz lege. Schönes Wochenende!